Dass Ana genau weiss, was sie will, merkt man ihr sofort an. Die 24-jährige Zürcherin hat eine klassische Ausbildung als Balletttänzerin absolviert und dann erkannt, dass sie mehr will. Mehr beeinflussen, mehr bewegen, mehr verändern. Sie beginnt ein Jurastudium und arbeitet nebenher in einer Anwaltskanzlei: «Ich hatte schon als Kind einen starken Gerechtigkeitssinn. Meine Gedankengänge waren immer juristisch geprägt. Ich mag die Logik dahinter und die Möglichkeit, tatsächlich etwas beeinflussen zu können.» Als Tänzerin arbeitet sie nebenher immer noch. Zudem gehört das Lesen zu ihren grossen Leidenschaften, weshalb sie 2020 einen Buchclub gründete, der sich hauptsächlich mit philosophischen Themen befasst. Ihre Zukunft gehöre aber definitiv der juristischen Arbeit. Gerne auf internationaler Ebene. Ein weiterer Pluspunkt: «Es freut mich enorm, zu einer Generation zu gehören, die viele erfolgreiche Frauen hervorbringen wird. Teil dieser Veränderung zu sein motiviert mich.»

   

INSTAGRAM